douxla logo
DecreaseDefaultIncrease

   

 

Gegenwart trifft Zukunft

 Berufsvorbereitung im Englischunterricht?! In einem mehrstündigen Projekt beschäftigte sich der Kurs 12-2 mit der bald anstehenden Berufswahl, mit Bewerbungsschreiben und Vorstellungsgesprächen. In einer globalisierten Welt sollte man dazu auch in der Fremdsprache befähigt werden. In den abschließenden Präsentationen verwendeten die Abiturienten dabei eine neuartige Form der Darstellung. Die allgegenwärtige PowerPoint führt beim Zuhörer meist zum sogenannten „death by PowerPoint syndrome“. Die bisher wenig bekannte Form „Pecha Kucha“ ist dagegen kurzweilig, informativ und prägnant. „Pecha Kucha“ stammt aus dem Japanischen und bedeutet so viel wie „Gebrabbel“. Dabei werden 20 Bildfolien nur jeweils 20 Sekunden gezeigt und dazu die wichtigsten Informationen erläutert. Eine Präsentation dauert dadurch genau 6:40 Minuten und beschränkt sich auf die wesentlichen Aspekte. 

Schon die Vorbereitung der Vorträge war eine Herausforderung für die zukünftigen Bewerber. Heraus kamen viele gelungene Präsentationen, gepaart mit etwas Nervosität und Lerneffekten. In weniger als einem Jahr wird sich zeigen, ob man dann auch in der Lebenswirklichkeit beeindrucken kann.