douxla logo
DecreaseDefaultIncrease

   

 

Aktuelles
Absolvent kehrt zurück

Am Freitag, dem 26.09.2014, hieß es für Thomas Röhler 3 Jahre nach dem Abitur am Sportgymnasium wieder einmal – einen Vortrag zu halten im Raum 109, in dem er seine Seminarfacharbeit verteidigt und seine Abiturprüfungen geschrieben hatte. Diesmal saßen vor ihm nicht Gleichaltrige, aber durchaus Gleichgesinnte. Rund 50 Fünft- und Sechstklässler des Sportgymnasiums folgten interessiert seinen Erläuterungen zu Vita, Schule wie Sport und überhäuften ihn mit wohlüberlegten Fragen, die immer auch Anlass für neue Themen boten: vom Fliegenfischen über Gegneranalyse bis zum Lieblingslehrer.

Schülermeinungen:
„Thomas war sehr nett und offen. Er hat sich die Zeit genommen, kam zu uns und antwortete auf alle Fragen. Er erzählte viel über sich und seine Karriere. Besonders gefallen hat mir das Video von seinem Wurf über 87,63m.“
„Thomas ist ein selbstbewusster junger Mann. Obwohl er früher oft die „Holzmedaille“ gewann, hat er nie aufgehört und ist in diesem Jahr nun zweitbester Speerwerfer der Welt und Diamond Race Winner.“
Die Schüler der Klasse 5 überreichten Thomas als Dankeschön einen selbstgebackenen Kuchen, bevor dieser zahlreiche Autogrammkarten signieren durfte.
 
 
 
Auf den Spuren der Jenaer Romantik

Im Rahmen des Deutschunterrichts wechselten die 12er Kurse des Sportgymnasiums  am Mittwoch, dem 10.09.2014, ihren Fachraum mit historischen Schauplätzen der Jenaer Innenstadt. Am  Beginn des Lernens am anderen Ort stand ein Besuch des Romantikerhauses. Acht SchülerInnen des Kurses 12/2 ließen für 45 min Johann Gottlieb Fichte, August Wilhelm Schlegel und Caroline Böhmer, Friedrich Schlegel und Dorothea Veit, Novalis und Friedrich Schelling wieder zum Leben erwachen. Die Zuschauer erhielten fragmentarische Einblicke in das gemeinsames Leben und Schaffen der Jenaer Romantiker. Neben Auszügen aus ihrer Programmzeitschaft „Athenäum“ dienten vor allem Briefe von Caroline Schlegel (Böhmer) als Zeugnis ihrer Gedanken und Gefühlswelt. Das Eintauchen in die Zeit gelang den Darstellern und Zuschauern umso besser, da das Jenaer Romantikerhaus die Bühne bot und das Schillerhaus zeitgemäße Kostüme ergänzte.

Nach einer Stipvisite im Collegium Jenense war Schillers Gartenhaus auch der zweite zentrale Punkt des Unterrichtsganges. Von Frau Theml  in die Welt Schillers entführt, durch Garten und  Haus wandelnd und dem „Handschuh“ lauschend fühlte man sich auch hier in einem zeitlosen Idyll – im Kern der Stadt  und doch entrückt. Nur das Erlauschen von Schillers Texten am Steintisch, der ihm und Goethe Ort vieler Treffen war, fiel aufgrund des heute ständigen starken Verkehrs schwerer.
 
 
Start ins Schuljahr 2014/2015
Jedes neue Jahr bringt dem Jenaer Sportgymnasium auch eine Menge neuer Gesichter. Nachdem im Juli 30 Abiturienten ihr Reifezeugnis erhielten, begrüßt man nun eine neue Klasse 5 mit 21 SchülerInnen, aber auch über 50 Quereinsteiger in den Klassen 6-11 Sp in der ganzen Bandbreite der Sportarten: Badminton, Basketball, Bogenschießen, Fechten, Fußball, Judo, Leichathletik und Ringen. Diese wurden am ersten Schultag im Rahmen einer Vollversammlung der Schüler- und Lehrerschaft vorgestellt und per Aufnahmeurkunde Willkommen geheißen. Inhalt dieser Zusammenkunft ist es aber jährlich ebenso, herausragende sportliche und schulische Leistungen der Sportgymnasiasten zu würdigen. So zeichnete man neben den Kaderathleten vor allem auch jene aus, die in den letzten Wochen bei Deutschen und Internationalen Meisterschaften aktiv und erfolgreich waren.
 
Im Kreise der Fünftklässler sitzen hier stellvertretend 3 Athleten der 11 Kurs:
 
Eleni Frommann - Deutsche Meisterin über 200 m - U18
Tom Meier - Deutscher Meister im Speerwerfen - U18
Lukas Wank - Nationalspieler -  U18 Spieler Pro A Science City Jena
 

 

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 39